Home |   IAI-Intern |   Kontakt |   Impressum |   KIT  

Künstliches Akkommodationssystem

 

Das langfristiges Ziel des seit 2005 im Programm NANO-MIKRO des Forschungszentrums Karlsruhe beheimateten Projektes "Künstliches Akkommodationssystem", ist die Entwicklung eines implantierbaren mechatronischen Systems zur Wiederherstellung der Akkommodationsfähigkeit im Falle der Presbyopie (Alterssichtigkeit) oder nach einer Katarakt-(Grauer Star)Operation. Dazu ist das Zusammenwirken verschiedener Arbeitsgebiete wie Optik, Mechanik, insbesondere Mikro-Nano-Aktorik und -Sensorik, -sowie Steuerungs- und Regelungstechnik notwendig. Daneben stellt die kontinuierliche Energieversorgung eines solchen Systems eine besondere Herausforderung dar.

 



Diese Arbeiten werden zusammen mit der Universitätsaugenklinik Rostock durchgeführt.